Angebote zu "Zugewanderten" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Kinder aus zugewanderten Familien in Förderschulen
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kinder aus zugewanderten Familien in Förderschulen ab 54.99 € als Taschenbuch: Vertiefende Auswertung der Berliner Erhebung BELLA zu herkunftsbezogenen Disparitäten. 1. Aufl. 2016. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Kinder aus zugewanderten Familien in Förderschulen
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kinder aus zugewanderten Familien in Förderschulen ab 19.99 € als pdf eBook: Vertiefende Auswertung der Berliner Erhebung BELLA zu herkunftsbezogenen Disparitäten. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Sozialwissenschaften,

Anbieter: hugendubel
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Kinder aus zugewanderten Familien in Förderschulen
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kinder aus zugewanderten Familien in Förderschulen ab 54.99 EURO Vertiefende Auswertung der Berliner Erhebung BELLA zu herkunftsbezogenen Disparitäten. 1. Aufl. 2016

Anbieter: ebook.de
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Angekommen
55,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Migration löst unterschiedliche Reaktionen aus, Ängste, Entwurzelung, Verlust, aber auch Neugier und den Willen, die Herausforderung anzunehmen, und die Hoffnung auf ein besseres Leben. Integration heisst in Beziehung treten und in Beziehung sein, heisst Vertrauen und sich trauen, heisst Anerkennung und gegenseitiger Respekt. Ängste können Migrationsströme auch bei der aufnehmenden Bevölkerung auslösen, Angst vor dem Fremden, vor dem Verlust tradierter Werte und Normen. Diese Erfahrungen sind nicht neu, auch klassische Einwanderungsländer empfanden und empfinden grössere Zuwanderungswellen als Bedrohung ihrer Kultur und Werte. In der öffentlichen Diskussion nehmen wir zu oft nur die Probleme und Konfliktfelder im Zusammenleben von Zuwanderern und Aufnahmegesellschaft wahr. Dass die Beispiele einer erfolgreichen Integration, der gelebten Teilhabe, überwiegen, müssen wir uns aktiv bewusst machen. Dieses Buch soll einen Beitrag dazu leisten. In einem Einführungsteil wird die Geschichte der Zuwanderung in die Bundesrepublik Deutschland und insbesondere in den Landkreis Peine dargestellt. Dabei wird deutlich, dass die Versäumnisse von Politik und Gesellschaft bei der Aufnahme und Integration von Zuwanderern mit verantwortlich sind für die Probleme in der Bildung und Arbeit, in Wohnquartieren und der gesellschaftlichen Akzeptanz auf Seiten der zugewanderten und der aufnehmenden Bevölkerung. Die Lebensläufe und Schilderungen der Menschen in diesem Buch belegen eindrucksvoll die Ergebnisse der Migrationsforschung. Die 24 Porträts von Menschen in diesem Buch, die aus allen Kontinenten und aus unterschiedlichen Gründen in den Landkreis Peine gekommen sind, zeigen die positiven und erfolgreichen Seiten der Migration. Als Zeitzeugen berichten sie von ihren Erfahrungen und Erlebnissen in ihrer alten und neuen Heimat. Aus „Gastarbeitern“, Aussiedlern und Flüchtlingen werden Einwanderer, Deutsche heiraten Partner aus anderen Ländern. Sie gründen Familien, ziehen Kinder gross, lernen neue Berufe und eröffnen Geschäfte. Sie haben erfolgreich ihren Platz in dieser Gesellschaft und im Peiner Land gefunden. So vielfältig und bunt wie ihre Gründe sind die Personen und ihre Biografien, die sie als Zeitzeugen der jüngsten deutschen Geschichte erzählen. Alle haben mannigfaltige Probleme gemeistert, Schwierigkeiten und Hürden überwunden. Eine grosse Mehrheit der Zuwanderer und Zuwanderinnen leisten ihren Beitrag in diesem Staat und sind eine Bereicherung für die Komm

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Interkulturelle Erziehung im und durch Sport
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Wir leben in einer Welt, in der Migration und die damit aufgeworfenen Fragen mehr und mehr zur Lebenswirklichkeit aller Menschen gehören. Um vor allem Kinder und Jugendliche aus zugewanderten Familien zu erreichen, sollte der Schulsport als verpflichtender Unterricht und als wichtigste Kontaktmöglichkeit aktiv und kreativ genutzt werden. Aber auch der Vereinssport bietet diesbezüglich nicht zu unterschätzende Potenziale. Bei gemeinsamen sportlichen Aktivitäten eröffnen sich Chancen zur Förderung sozialer und kommunikativer Kompetenz für alle Zielgruppen zum produktiven und konstruktiven Umgang mit Verschiedenheit und mit Fremdheit. Gerda Stuchlik, Bürgermeisterin der Stadt Freiburg In dem vorliegenden Band werden die Ergebnisse eines regionalen Projekts zusammengefasst. Die theoriegeleitete Beschreibung von Praxis-Workshops und Schulsport-Projekten bietet facettenreiche alltagsnahe Anregungen für die Gestaltung von Bewegung, Spiel und Sport im interkulturellen Kontext.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Vielfalt ist unser Reichtum
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Kinder aus zugewanderten Familien haben besondere Fähigkeiten und Stärken. Diese wahrzunehmen und zum Wohle aller Kinder zu nutzen ist Anliegen dieses Buches. Das Buch macht Mut, sich den bildungspolitischen Herausforderungen nach Pisa zu stellen. Es ist ein Plädoyer für den kreativen Umgang mit Heterogenität im deutschen Bildungssystem. Für die Chancengleichheit aller in Deutschland lebenden Kinder. Das zentrale bildungspolitische Thema ist die Frage nach der Sprachförderung: Wie kann das Deutsche als Verkehrssprache vermittelt werden? Wie können die vorhandenen Sprachkompetenzen der 'Mehrsprachler' konzeptionell genutzt und weiter entwickelt werden?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Ausbildungschancen für jugendliche Migranten in...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Soziales System, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, Note: 1,7, Universität Hamburg (Fakultät in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Immer häufiger treffen in Deutschland Menschen unterschiedlicher Ethnien, Kulturen und Religionen aufeinander, müssen miteinander leben und voneinander lernen. Es wurden verschiedene Kommissionen gegründet, um die Integration dieser Menschen zu fördern, Probleme zu erörtern und um Lösungsvorschläge zu erarbeiten. Ein Bericht der 'Unabhängigen Kommission Zuwanderung' enthält folgende Aussagen: 'Deutschland braucht Zuwanderinnen und Zuwanderer. Die Steuerung der Zuwanderung nach Deutschland und die Integration der Zugewanderten werden zu den wichtigsten politischen Aufgaben der nächsten Jahrzehnte gehören.' Dieser grossen Aufgabe der Integration muss sich jedes Land stellen, welches Zuwanderung wünscht und zulässt, denn Zuwanderung und Integration bilden eine Einheit. Eine gelungene Integration bedeutet aber, für die in Deutschland lebenden Ausländer und Zuwanderer eine gleichberechtigte Teilnahme am kulturellen, gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Leben gewährleisten zu können. Entscheidend ist hierbei, dass die Ausländer und Zuwanderer ihre kulturellen Identitäten nicht aufzugeben brauchen. Letztendlich entscheiden faire Zugangschancen zu den zentralen Institutionen wie z. B. Schule und Ausbildungsplatz einer Gesellschaft, ob jemand integriert und somit als gleichberechtigter Bürger anerkannt ist. Durch die Beseitigung von Hindernissen und die Bekämpfung von Diskriminierung spezieller Menschengruppen kann eine Integration gefördert werden. Da jedoch viele Migranten mit Familien kommen, sind auch die Familien zu integrieren, insbesondere die Kinder. Der Erfolg im Bildungssystem, in der beruflichen Ausbildung und auf dem Arbeitsmarkt ist für die jungen Migranten entscheidend für ihre spätere berufliche Zukunft und ihre Lebenschancen. == Vgl. BiB: Bevölkerung. Fakten - Trends - Ursachen - Erwartungen - Die wichtigsten Fragen, S.15. Vgl. ebd., S.17. Vgl. Häussermann, Hartmut/Kapphan, Andreas: Integrationspolitik der Städte - ein Paradigmenwechsel. S.17. Vgl. ebd., S.17.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Chancengerechtigkeit - ermöglicht durch das deu...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,3, Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Nicole von den Driesch aus Wegberg bewirbt sich am 9. Mai für die SPD um einen Sitz im Landtag. Bildungspolitik ist der Schwerpunkt der 40-Jährigen. Sie fordert mehr Chancengleichheit und Gerechtigkeit' (Heckers 2010). Diese Pressemeldung ist ein aktueller Anlass, die Herausforderung der Chancengerechtigkeit an deutschen Schulen gründlicher zu analysieren. An Stammtischen wird auf das Schulsystem geschimpft, Kinder fühlen sich benachteiligt, Lehrer sind frustriert. Doch warum gibt es Chancenungerechtigkeit in Deutschland? Wodurch wird sie verursacht? Welche Bevölkerungsgruppen sind davon positiv, welche negativ betroffen? Was wird hier genau als ungerecht empfunden? Welche objektiven Geschehnisse verbergen sich hinter dem Vorwurf, dass deutsche Bildungssystem sei unfähig, Chancengleichheit herzustellen und deshalb ungerecht? Zunächst ist eine Beschäftigung mit dem Begriff der Chancengleichheit und die Eingliederung in den historischen Kontext wichtig, um dann festzustellen, welche Faktoren diese Chancengleichheit aushebeln bzw. unterdrücken, aber auch warum durch sie soziale Ungleichheit reproduziert wird. Dann werden der soziale Hintergrund, insbesondere der Migrationshintergrund, und die Schule als Bildungsinstitution näher untersucht. Soziale Benachteiligung zeigt sich in verschiedenen Faktoren, wie dem Geschlecht, der sozialen Schicht der Eltern, der Religion und der regionalen Herkunft (Dahrendorf 1968). Diese Hausarbeit ist auf den Migrationshintergrund beschränkt, weil u. a. die Forscherin Heike Diefenbach und der Bericht des Konsortiums Bildungsberichterstattung der Meinung sind, dass dieser Faktor am meisten Chancenungleichheit produziert. Auch Ingrid Gogolin verweist im Zuge der PISA-Studie und anderen Vergleichsstudien darauf, dass Kinder 'aus zugewanderten Familien' schlechtere Leistungen aufweisen als Kinder ohne Migrationshintergrund, wenn diese in der Sprache, in der unterrichtet wird, erbracht werden. Insbesondere ihre Lesekompetenz sei besorgniserregend (Gogolin 2006: 38). Des Weiteren können keine Lösungsvorschläge gemacht werden, da viele Autoren sich zu diesem Thema geäussert haben, Thesen aufgestellt und Untersuchungen durchgeführt haben, dabei jedoch häufig konkrete Vorschläge zur Verbesserung fehlten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Schriftlichkeit unter Bedingungen der Zweisprac...
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, Technische Universität Darmstadt, Veranstaltung: Hauptseminar Schriftlinguistik, Sprache: Deutsch, Abstract: Sprache dient als wichtiges Medium zur Verständigung untereinander. Mit Hilfe von Sprache können wir Kontakt aufnehmen und unsere Gefühle, Gedanken und Wünsche mitzuteilen. Auch der schulische und berufliche Erfolg ist ohne Sprachkompetenz nicht denkbar. Selbst ein Top-Manager kann nur dann erfolgreich sein, wenn er seine Ideen und Projektvorschläge überzeugend darstellen kann. Und ein Schüler kann Textaufgaben in Mathematik nur dann richtig lösen, wenn er auch die Aufgabenstellung verstanden hat. Der Wohlstand einer Volkswirtschaft ist abhängig von der Anzahl gut ausgebildeter Menschen. In Deutschland ist eine Mehrsprachigkeit seit geraumer Zeit keine Ausnahme mehr bzw. heutzutage ein Regel. Die Kinder aus zugewanderten Familien gehen gemeinsam mit den deutschen Kindern in die Schule, wo sie auch gemeinsam Lesen und Schreiben lernen. Im Rahmen dieser Arbeit wird versucht, die Schwierigkeiten der zweisprachigen Kinder bzw. Jugendlichen im Bereich der deutschen Schriftsprache darzustellen und anhand von Beispielen die mögliche Auswirkung auf diese zu zeigen. Es wird auf die russische Sprache Bezug genommen und aufgezeigt, dass viele Schwierigkeiten beim Erwerb der Schriftsprache nicht nur an der Kompliziertheit des Sprachsystems der zweiten Sprache z.B. Deutsch liegen können, sondern auch an der Übertragung des grammatikalischen und graphematischen Systems der Muttersprache auf die zweite Sprache. Wer gilt als zweisprachig? Dies muss zunächst beantwortet werden, bevor die Fragestellung näher untersucht wird. Auch reicht es nicht aus, eine Definition des Begriffs 'Zweisprachigkeit' zu kennen. Damit lassen sich Schwierigkeiten beim Erwerb der Schriftsprache (der Zweisprache) bzw. damit verbundene typische Fehler nicht erklären. Weiterhin muss geklärt werden. Mit welchem Alter und ab welchem Zeitpunkt das Kind mit dem Erlernen der deutschen Schriftsprache begonnen hat und ob bereits eine Kenntnis der Schriftsprache in der Muttersprache vorhanden ist. Diese Faktoren spielen eine nicht zu unterschätzende Rolle beim Erlernen der Schriftsprache bzw. bei den gesamten schulischen Leistungen. Da die mündliche Sprache nicht von der Schriftsprache zu trennen ist, wird an ausgewählten Beispielen der Zusammenhang zwischen Sprachproduktion und Denkstruktur aufgezeigt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot